Donnerstag, April 13, 2006

Auschwitz is also a city!

Oświęcim is a city situated on the south of Poland. It has got a long and rich history, but it is famous all over the world from only one event: the genocide in the concentration camp Auschwitz-Birkenau.
At the beginning the Nazis commisioned it built for the political prisoners. It began to start on 14th June, 1940, when was the first transport of Polish political prisoners arrived to the camp. Next it was changed into the extermination camp.The concentaration camp consists of three parts: Auschwitz I, Auschwitz II-Birkenau and Auschwitz-Monowitz and also 40 sub-camps.
In this camp took place the greatest mass murder in history of humanity: the extermination of Jews, Gipsies, Poles, homosexuals, disables, children ect., was managed by using gas chambers and crematoriums. It was a place full of hungry, suffer, pain and death. About 1,5 million of people died here. The Red Army soldiers liberated prisoners on 27th January, 1945. On the 2nd July, 1947 the camp began the Auschwitz-Birkenau State Museum.
A lot of people think that Oświęcim is only a camp, but it isn't correct. Auschwitz is only a part of this city. There is a big controversy about the name of this town. Many people think that it is Auschwitz, but truly it is Oswiecim. Auschwitz is the name of concentracion camp and of this town from the Second World War. Oświęcim has got a rich history (from the middle-ages), but people talking about Auschwitz are only thinking of the camp and that is a big mistake.
In Oswiecim there is normal life like in other cities. Here are few settlements, an old town with a townhall and a market sqare and picturesque places next to the river. People can spread their passions and skills, e.g. there is an olympic swimming pool and a modern ice field. In the evenings they could go to the pubs or discos. Here is a cultural centre with a cinema and
a theatre. This is a place, where proceed the most important events in town and where young people can meet and do some things together.
Oświęcim doesn't forget about past, because a history is the biggest teacher, the town also looks into the future. That's why there have been established special buildings there e.g. The International Youth Meeting Center and Centre of the Dialogue and Prayer. The main presumption of the IYMC is to widen knowlege about the second world war, problems with rascism, neonacism and other contemporary problems. That house is organizing many meetings with young people from all over the world, because they should learn about history and have to know that very nessesary thing is to do everything to don't commit this tragedy again.
It is very important to remember what has happend in Oświęcim, but everybody should know that it is a normal city, beautiful, bustling with life .

(Ola Wasil and Anita Olejniczak from Oświęcim/Poland)


Auschwitz ist auch eine Stadt!

Die Stadt Oświęcim liegt im Süden von Polen. Sie hat eine lange und reiche Geschichte, ist in der ganzen Welt allerdings auch berühmt für ein Ereignis: der Genozid im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. Ursprünglich wurde das Lager von den Nazis für die Inhaftierung von politischen Gefangenen gebaut.
Es begann am 14. Juni 1940, als der erste Transport politischer Gefangener im Lager ankam. Wenig später wurde es in ein Vernichtungslager umgewandelt. Das Konzentrationslager besteht aus drei Teilen: Auschwitz I, Auschwitz II-Birkenau und Auschwitz-Monowitz und weitere 40 Außenlager. An diesem Ort fand der größte Massenmord der Menschheitsgeschichte statt: die Ermordung von Juden, Sinti und Roma, Polen, Homosexuellen, Behinderten, Kindern usw., wurde mit Hilfe von Gaskammern und Krematorien durchgeführt. Es war ein Ort des Hungers, der Entbehrungen, der Schmerzen und des Todes. Über 1,5 Millionen Menschen starben hier. Die Soldaten der Roten Armee befreiten die Gefangenen am 27. Januar 1945. Am 2. Juli 1947 wurde das Staatsmuseum Auschwitz-Birkenau eröffnet.
Viele Menschen denken, dass es in Oswiecim nur aus dem Konzentrationslager besteht, aber dies ist nicht richtig. Auschwitz ist nur ein Teil der Stadt. Es gibt sogar eine große Kontroverse über den Namen der Stadt: viele Menschen glauben, dass die Stadt Auschwitz heißt, aber in Wirklichkeit heißt sie Oświęcim. Auschwitz ist der Name des Konzentrationslagers und der Name der Stadt während des Zweiten Weltkrieges. Oświęcim hat eine reiche Geschichte (seit dem Mittelalter), doch die Leute denken bei Auschwitz immer nur an das Konzentrationslager, aber das ist ein großer Fehler.
In Auschwitz gibt es ein normales Leben, wie in anderen Städten auch. Es gibt ein paar Siedlungen, eine Altstadt mit einem Rathaus, einem Marktplatz und malerischen Plätzen am Ufer des Flusses. Die Menschen können ihre Leidenschaft und ihr Geschick ausleben, z.B. gibt es hier eine Olympiaschwimmhalle und eine moderne Schlittschuhhalle. Abends kann man in Pubs oder Diskos gehen. Es gibt ein Kulturzentrum mit einem Kino und einem Theater. Dort finden die wichtigsten Events der Stadt statt, bei denen sich die Jugendlichen treffen und etwas unternehmen können.
Oświęcim vergisst die Geschichte nicht, weil die Geschichte der beste Lehrer ist, die Stadt schaut aber auch in die Zukunft. Darum wurden verschiedene Gebäude eingerichtet, wie zum Beispiel das International Youth Meeting Center und das Centre of the Dialogue and Prayer. Die Hauptaufgabe des IYMC ist die Aufklärung über den Zweiten Weltkrieg, Probleme des Rassismus, Neonazismus und andere heutige Probleme. Das Haus organisiert viele Jugendbegegnungen mit Jugendlichen aus der ganzen Welt, damit sie von der Geschichte erfahren und lernen, dass das Wichtigste ist, eine erneute derartige Tragödie zu verhindern.
Es ist sehr wichtig, sich zu erinnern, was in Oświęcim passiert ist, aber jeder sollte außerdem wissen, dass es ein normales, schönes und lebendiges Leben in der Stadt gibt.

Ola Wasil und Anita Olejniczak aus Polen (aus Oświęcim)